Direkt zum Hauptbereich

Daaanke :-)



Danke liebe Dani! Ich habe mich sehr über den Award gefreut :-))) !





Sinn und Zweck dieses Awards ist es, Bloggerneulingen die Chance zu geben, sich bekannt zu machen.
Es ist schwer, sich in der Unmenge von Webblogs hervorzutun und zu etablieren.
Eine regelmäßige Leserschaft ist wichtig um in den Tiefen des www wahrgenommen zu werden.

Das wissen wir alle deswegen soll der Award an Blogger verliehen werden, die einen selbst inspirieren und weniger als 200 regelmäßige Leser in Ihrer Mitgliederliste eingetragen haben.

Jeder, der einen Award erhalten hat, kann seine Freude an fünf weitere Blogger weiter geben, die die vorgenannten Vorraussetzungen erfüllen.

Wenn man den Award also erhalten hat, sollte man folgendes tun:
1. Poste den Award auf deinem Blog
2.Verlinke deinen Nominator- als kleines Dankeschön ;0)
3. gib den Award an fünf Blogger weiter, die weniger als 200 regelmäßige Leser haben und informiere Sie hierüber über einen Kommentar oder per Mail.


Ich werde den Award annehmen nominiere somit folgende tolle Blogs:



1. http://waldfee0304.blogspot.de/#h=658-1338623538463
2. http://www.amlin-k.blogspot.de/
3. http://www.frollein-lotte.blogspot.de/
4. http://www.glitzerstern33.blogspot.de/

Kommentare

  1. Hi Alex, das ist ja eine Überraschung, vielen, vielen Dank ich freue mich sehr!!!! :O)!

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das ist ja toll! Dankeschön!!! :O)
    Herzliche Grüße, Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alex,
      wow vielen Dank für die Nominierung. ich freue mich sehr.
      Liebe Grüße
      Wencke

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Stoffmarkt in Opladen 2011 / meine Errungenschaften

Geburtstagsgeschenk für meine beste Freundin :-)

Anfang letzten Jahres war ich mit meiner Mutter auf dem Holländischen Stoffmarkt. Zu der Zeit hatte ich die Nähmaschine gerade erst wieder neu entdeckt und war voller Tatendrang! Deswegen habe ich quasi jedem aus der Familie und dem Freundeskreis versprochen, für ihn oder sie was zu nähen. Ich habe natürlich auch alle Stoffe für die einzelnen Projekte gekauft. Dabei ist es dann aber auch erst einmal geblieben :-). Da ich mich nun schon ein wenig sicherer fühle beim Schnitte raussuchen, Schnitte auf dem übersichtlichen Burdaplan finden (:-)), Schnitt auf Stoff übertragen, Stoff ausschneiden, Zugeschnittenes gedanklich zusammensetzen und zu guter Letzt auch zusammenzunähen, habe ich mich an das Projekt gemütlicher Schlafanzug gewagt. Und (ich hätte es ja selber nicht geglaubt) das Ganze ist echt super gelungen! (nicht ganz ohne die Hilfe meiner Mutter, aber fast :-) )




Und, was meint Ihr?


Mein Lieblingskleid

Ich habe das Kleid immer soo gerne angezogen. Allerdings musste ich mir dann irgendwann eingestehen, dass das Kleid nicht mehr meinen aktuellen Maßen entspricht. Trotzdem konnte ich mich nicht von ihm trennen. Egal wie oft ich meinen Schrank ausgemistet habe, das Kleid überlebte! Ich zog es zwar nicht mehr an aber es war noch da :-).

Vor einer Woche war es dann aber endlich soweit, ich habe mich von dem tollen Kleid getrennt - aber das Schöne ist, es ist irgendwie immer noch da. ...


(der gestreife äußere Stoff ist (war) mein Kleid, der innere Stoff ist ein einfacher Baumwollstoff)